Rechtsfälle

___________________________________                 

                           2019 - 2020

                                - Auswahl -

____________________________________

 

15. Juli 2020:

Schwäbischer Kunststoffhersteller erzielt Vergleich vor dem Landesarbeitsgericht Stuttgart in jahrelangem Kündigungsschutzprozess (LAG Stuttgart, Az. 4 Sa 43/19).

 

1. Juli 2020:

Kammergericht bestätigt fehlenden markenrechtlichen Anspruch gegen Münchner Beauty-Unternehmen (KG, Az. 5 W 1034/20).

 

29. Juni 2020:

Rechtsanwalt scheitert mit Persönlichkeitsrechtsklage gegen Augsburger Bänker (AG Augsburg, Az. 17 C 653/20)*.

 

23. Juni 2020:

Insolvenzverwalter scheitert mit Klage gegen Bayerischen Sternekoch (LG Traunstein, Az. 8 O 2780/19)*.

 

17. Juni 2020:

Österreichisches Wasserunternehmen erzielt Einigung in wettberbsrechtlicher Klage vor dem Landgericht Wiesbaden (LG Wiesbaden, Az. 12 O 23/19).

 

15. Juni 2020:

Getränkemarke einer hessischen Promotionfirma erfolgreich europaweit eingetragen (EUIPO, Az. 018203533).

 

27. Mai 2020:

Düsseldorfer Handelsvertreterfirma scheitert gegen Münchner Kosmetik-Unternehmen mit einstweiliger Verfügung (LG Berlin, Az. 52 Js 160/20).

 

26. Mai 2020:

Staatsanwaltschaft Koblenz Ermittlungsverfahren wegen WhatsApp-Gruppe ein (Staatsanwaltschaft Koblenz, Az. 40 Js 8040/20).

 

18. Mai 2020:

Schwäbisches Baustoffunternehmen einigt sich mit tschechischem Wettbewerber vor dem Europäischen Markenamt (EUIPO, Az. B 003111977).

 

8. April 2020:

Staatsanwaltschaft Koblenz Ermittlungsverfahren wegen WhatsApp-Gruppe ein (Staatsanwaltschaft Koblenz, Az. 40 Js 8040/20).

 

7. April 2020:

Staatsanwaltschaft Ulm stellt Ermittlungsverfahren gegen Personalchefin eines schwäbischen Unternehmens ein (Staatsanwaltschaft Ulm, Az. 46 Js 11280/18).

 

17. März 2020:

Staatsanwaltschaft München I stellt Ermittlungs-verfahren gegen Münchner Account-Manager ein (Staatsanwaltschaft München I, Az. 247 Js 150187/17).

 

13. März 2020:

Amtsgericht Augsburg setzt Haftbefehl gegen Inhaber einer Logistikfirma außer Vollzug (Amtsgericht Augsburg, Az. 27 Gs 1811/20).

 

4. März 2020:

Staatsanwaltschaft München II stellt Verfahren gegen Geschäftsführer eines Entsorgungsbetriebes ein(Staatsanwaltschaft München II, Az. 16 Js 45432/18).

 

5. Feburar 2020:

Starnberger Patentanwalt gewinnt Klage gegen überregionale Steuerkanzlei (Landgericht München I, Az. 4 O 188756/18)*.

 

3. Februar 2020:

Erfolgreiche Wiedererteilung der Approbation für einen Münchner Arzt (Regierung von Oberbayern, ROB-55Hb-2421.Hb_ 1-7700-1-33).

 

29. Januar 2020:

Westfälisches Unternehmen scheitert mit Herausgabeklage gegen ehemaligen Geschäftsführer (LG München II, Az. 8 S 1089/19).

 

23. Januar 2020:

Außergerichtliche Einigung im Gesellschafterstreit eines Münchner Gastronomieunternehmens (URNr. R 0261/2020).

 

2. Januar 2020:

Staatsanwaltschaft Augsburg stellt Ermittlungsverfahren gegen Augsburger Bänker ein (StA Augsburg, Az. 205 Js 114803/19).

 

10. Dezember 2019:

Münchner Energie- und Gebäudetechnikunternehmen vergleicht sich mit Subunternehmer (LG Landshut, Az. 51 O 463/18).

 

27. November 2019:

Münchner Arzt gewinnt Rechtsstreit gegen Umzugsfirma (AG München, Az. 274 C 17158/19).

 

5. November 2019:

Sportunternehmerin gewinnt langjährigen Rechtsstreit per Anerkenntnisurteil (SG München, Az. S 47 R 1086/17).

 

28. Oktober 2019:

Deutschlandweiter gemeinnütziger Förderverein und Hamburger Geschäftsführer gewinnen gemeinsam Erbscheinsverfahren (AG Passau, Az. VI 852/17).

 

2. Oktober 2019:

Generalstaatsanwaltschaft stellt berufsrechtliches Ermittlungsverfahren gegen Münchner Rechtsanwalt ein (GenStA München, Az. 43 EV 558/15).

 

25. September 2019:

Außergerichtliche Einigung im Gesellschafterstreit eines Münchner Beauty-Unternehmens (UrNr. 1448 / E / 2019).

 

30. Juli 2019:

Oberbayerisches Energie- und Gebäudetechnik-unternehmen gewinnt Rechtsstreit gegen ehemaligen Subunternehmer (OLG München, Az. 28 U 2085/19 Bau).

 

24. Juli 2019:

Landgericht München I weist urheberrechtliche Klage eines Spieleautors gegen englischen Verlag ab (LG München I, Az.: 21 O 7376/18).

 

______________________________________

 

* nicht rechtskräftig.

Kanzlei für Unternehmer, Freiberufler und Firmengründer

 

Romanstraße 33  ǀ  80639 München

Telefon: 089/ 32 22 36 60  ǀ  Fax: 089/ 32 22 36 65

Kontakt@Kanzlei-Nymphenburg.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2020 Rechtsanwalt Dr. Christian Konle